Hier geht es um mein Hobby das Nähen, Beauty, Produkttests und über mich!

Donnerstag, 7. Februar 2013

Penne all`arrabiate - Rezept

Hallo ihr Lieben!

Natürlich kennt jeder von euch Penne Arrabiata, es gehört zu den meist geliebten und gegessenen Nudelgerichten. Da aber Varianten existieren möchte ich euch heute meine Variante zeigen.

Penne all` arrabiata


Zutaten für 2-3 Portionen:

- 250 g Penne (oder andere Nudeln nach Wahl)
- 4 reife Tomaten
- eine Dose geschälte Tomaten
- Tomatenmark (nach Belieben)
- 100 g Schinkenspeck (möglichst gereift und mager) 
--> wenn Männer mitessen, kann man ruhig etwas mehr Speck nehmen ;)
- 2 kleine Zwiebeln
- 2 Knoblauchzehen
- 1 Chilischote oder Chilipulver
- italienische Würzkräuter
- Salz/Pfeffer
- eine Prise Zucker
- Schweineschmalz oder Butter
- etwas Peccorino
- ein paar Basilikumblätter



Zubereitung:

Ihr kocht die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser. Zur selben Zeit den Speck würfeln, die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und die Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und in ganz feine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln, die Chilistreifen und den Schinkenspeck in der Butter oder dem Schmalz anbraten, kurz vor dem Ende die Knoblauchzehen in feine Streifen schneiden und kurz mit andünsten. Nun die frischen Tomaten, sowie die geschälten Dosentomaten in feine Würfel schneiden und in die Pfanne geben. Etwas Tomatenmark und die Soße von den Dosentomaten zugeben  und etwas Kochwasser von den Penne dazu gießen. Nun nur noch etwas italienische Würzkräuter dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die al dente gekochten Penne abgießen, mit in die Pfanne geben und kurz verrühren. Anschließend nur noch den Peccorino reiben und die Basilikumblätter darauf garnieren. Am Ende sieht es dann so aus, wie auf dem Bild.

Guten Appetit!

Wer von euch wird es mal nachkochen???
Wie ist euer Arrabiata-Rezept?

Liebe Grüße, easy

Kommentare:

  1. mhm, ich liebe dieses essen! gibts bei mir auch total oft, aber ich kann mich trotzdem nicht daran satt essen.. zum glück ;) liebste grüße, xo j. von Stereo|typically Me

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gutes Rezept, bitte mehr davon llllllecker ;)

    AntwortenLöschen