Hier geht es um mein Hobby das Nähen, Beauty, Produkttests und über mich!

Freitag, 24. August 2012

Der Insektensammler - Buchrezension

Hallo meine Lieben!

Ich werde mich mal an ein ganz neues Thema wagen, es geht um eine Bücherrezension. Ich habe Heute endlich "Der Insektensammler" von Jeffery Deaver ausgelesen. Erschienen ist das Buch bereits im mai 2003, ich habe es vor einigen Jahren zu Weihnachten geschenkt bekommen, doch dann stand es lange im Schrank, da ich zu der Zeit wenig Zeit zum lesen hatte und später habe ich einfach nicht mehr daran gedacht. Und das hat diese Buch wirklich nicht verdient.

Nun habe ich es gelesen und möchte euch darüber berichten.

Genre
psychologischer Thriller



Worum es geht
Der Hauptcharakter ist Lyncoln Rhyme, ein Kriminologe, welcher seit einem Unfall halsabwärts gelähmt ist. Er möchte sich einer riskanten Operation bei einem renommierten Chirurgen unterziehen, um seinen Zustand eventuell etwas zu verbessern. Doch kaum kommt er in der Klinik in North Carolina an gerät er in einen Entführungsfall. Mit seiner Assistentin wird er dazu überredet bei den Ermittlungen zu helfen. verdächtigt wird ein eigensinniger Junge, er soll einen Mann mit einer Schaufel erschlagen und ein junges Mädchen entführt haben. Alle nennen ihn den "Insektensammler". Als eine Krankenschwester an den Tatort kommt um dort Blumen nieder zu legen, wird auch sie entführt und ein Polizist am Tatort bei der Verfolgung von Hornissen angegriffen, wodruch er ins Koma fällt. Nun sind zwei Mädchen verschwunden. Da nach 24 Stunden ein Entführer keine persönliche Verbindung mehr zu seinen Opfern zu haben scheint, muss es nun schnell gehen.

Durch die analytischen Untersuchungen durch Rhyme und seine Assistentin kommen sie dem Jungen schnell auf die Schliche, stöbern ihn auf und nehmen ihn fest. Zusätzlich finden sie dort auch die zweite Junge Frau, unverletzt. Der Junge wird verhört, doch will nicht preisgeben, wo er das andere Mädchen versteckt hält.
Zu diesem Zeitpunkt ihm Buch wechselt die Assistentin von Rhyme die Seiten und befreit den Jungen, um mit seiner Hilfe das Mädchen zu befreien. zusätzlich glaubt sie an seine Unschuld.

Die Polizei ist nun auf ihren Spuren. Doch von Anfang an wurde der eigenwillige Junge, der Insekten liebt und seine Familie als Kind verlor, nur benutzt. Er wollte die Mädchen nur retten.

So, aber mehr wird nicht verraten...da müsst ihr es schon lesen!

Schreibstil
Ich habe dieses Buch verschlungen und das ist nur möglich, wenn es auf eine angenehme Art und Weise geschrieben ist. Zusätzlich sind die Spannungsbögen sehr lang, wodurch es wirklich schwer fällt, dass Buch weg zulegen, auch bereits am Anfang, wenn es noch nicht so dramatisch ist.
Ich denke, man sollte das Buch auch nicht all zu lange weglegen, denn es spielen viele Personen mit und sonst könnte man eventuell den ein oder anderen Namen verwechseln oder vergessen haben.

Mein Eindruck
Das Buch ist klasse, bis zur letzten Seite bleibt es spannend, es gibt zahlreich unerwartete Wendungen doch unterschwellige Ahnungen bilden sich schon, doch das Ende überrascht doch trotzdem völlig.

Fazit
Ich werde das Buch jedem empfehlen, der auf spannende Bücher steht und es liebt, nicht gleich ab dem ersten Drittel zu wissen, wie es ausgeht.

Ich hoffe, ihr freut euch über meinen kleinen Bericht zu dem Buch und ich konnte euch ein wenig neugierig machen!!! Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn jemand von euch das Buch auch liest.

Liebe Grüße, easy


Kommentare:

  1. Oh, ja ! Ich hab auch lange nicht mehr genäht :( komme einfach nicht dazu :/

    AntwortenLöschen
  2. Aber schaffen würde er ihn bestimmt auch nciht, oder? :D

    AntwortenLöschen